Kontakt

Zahnarzt Charlottenburg, Engin Demirer

Funktions­diagnostik

Zu unserem Kausystem gehören Zähne, Kiefer und Kaumuskulatur, die im Normalfall reibungslos zusammenarbeiten. Das System kann jedoch gestört werden, z. B. durch schlecht passenden Zahnersatz oder eine Fehlstellung – eine solche Funktionsstörung, auch Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) genannt, kann Auswirkungen auf den ganzen Körper haben.

Funktionsdiagnostik

Mögliche Symptome einer CMD:

  • Kieferschmerzen, -knacken, Probleme beim Mundöffnen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Nacken-, Rückenschmerzen, Verspannungen
  • Ohrenschmerzen, Tinnitus
  • Zähneknirschen

Funktions­diagnostik

Bei der klinischen Funktionsdiagnostik überprüfen wir Ihren Kiefer manuell, d.h. wir tasten ihn ab, achten auf Verspannungen, reibende oder knackende Geräusche und überprüfen Ihren Zusammenbiss. Auf diese Weise können wir oftmals schon die Ursachen für die Störung erkennen.

Gegebenenfalls folgt anschließend die instrumentelle Funktionsanalyse. Dabei ermitteln wir mit einem digitalen Messgerät die exakte Position des Kiefers zum Schädel und können so genau feststellen, welcher Bestandteil des Kausystems die Störung hervorruft.

Behandlung

In den meisten Fällen lässt sich eine CMD durch die Korrektur des Zahnersatzes oder mit individuell angefertigten Zahnschienen behandeln:

  • Entspannungsschienen entlasten den Kiefer und entspannen die Muskulatur.
  • Positionierungsschienen bewegen den Kiefer nach und nach in die richtige Position.
  • Knirscherschienen verhindern, dass die Zähne sich gegenseitig abschleifen.

Wir setzen die Funktionsdiagnostik auch bei der Herstellung von Zahnersatz ein – für eine optimale Anpassung an Ihren Biss.